Wir unterscheiden zwischen verschiedenen Projektarten.

In den ersten zehn Jahren nach der Gründung unterstützte die Bürgerstiftung Oberndorf durch monetäre Förderung verschiedene Projekte.

Heute ist unser vorrangiges Ziel, eigene Projekte zu initiieren. Zur Planung dieser haben wir verschiedene Arbeitskreise und als Beteilgungsverfahren die Runden Tische eingerichtet.

Eigene Projekte

Leseclub

Narr Mit Herz Vign

thumb Kinderwunschsterne 800

thumb Vignette Just

thumb Buergerfruehstueck

 

Jugendfonds

Im Rahmen des JUST-Projektes soll jährlich ein Geldbetrag als Jugendfonds zur Verfügung gestellt werden. Die Jugendlichen der Gesamtstadt können in Zusammenarbeit mit der Stadtjugendpflege selbst festlegen, für welche Projekte Sie mit Hilfe eines Förderantrages um Unterstützung bei der Bürgerstiftung anfragen. Es sollen neue Projekte auf den Weg gebracht werden und die Jugendlichen Erfahrung sammeln indem Sie Ihre Projektidee schriftlich darstellen. Eine Dauerförderung von Projekten ist leider nicht möglich.

2021:
Förderung Jugendclub Beffendorf - Ausbau Aussenanlage

2020:
Förderung TSV Boll Jugendabteilung: Airtrackmatte [mehr Information]

2019:
Förderung Schule des Lebens / "Coolness"-Training [mehr Information]

Tennisclub Bochingen / Tennis-Camp - Verpflegung

KJG Oberndorf / Zeltlager - Sonnensegel/Ausstattung

2018:
Förderung TSV Aistaig / Jugendarbeit


Förderung Jugendclub Aistaig /  Erweiterung des Jugendclubs


Förderung Ministranten Oberndorf / Zuschuss Wallfahrt nach Rom


Förderung Zirkus Konfetti Oberndorf / Vertikaltuch-Artistik

Förderung Gymnasium am Rosenberg / Möbel für das Schülercafé

2017:
Förderung der Veranstaltung "Catch the bus 2017".
 (mehr Info)

Runde Tische

Ein Runder Tisch ist ein auf Konsens angelegter Prozess: In einem professionell moderierten Verfahren bemühen sich die Teilnehmer/innen, die nach Möglichkeit alle für das jeweilige
Thema relevanten Interessen repräsentieren, gleichberechtigt und kooperativ ein für alle akzeptables Ergebnis zu erreichen.

Runde Tische können in diesem Sinn sowohl zur Lösung von Konflikten, als auch zur Suche nach neuen Wegen und zur Projektentwicklung eingesetzt werden. Dabei sind Runde Tische nur dann sinnvoll, wenn eine offene Fragestellung vorliegt und alle Beteiligten bereit sind, über ihre Positionen zu verhandeln.

Quelle: Breuninger Stiftung

runderTisch 01runderTisch 02

Förderprojekte

2021

Seniorenzentrum St. Raphael
Veranstaltung "Worttheater" [mehr Info]

Mitmachinitiative Oberndorf MIO e.V.
Anschubfinanzierung

2020

Orgelfreunde evangelische Stadtkirche Oberndorf a.N.
"Luther tanzt."

Katholische und evangelische Seelsorgeeinheit Oberndorf - "Die Tafel Oberndorf":
Anschaffung von Mund-Nasen-Masken und Handschuhe für die Mitarbeiter.

2019

Kulturforum Oberndorf
Poetry-Workshops: Förderung der Persönlichkeitsbildung durch selbstbewussten Umgang mit der Sprache vor Publikum.

2018

Stadtjugendpflege:
„OkiDorf"

2017

Jugendkunstschule "Kreisel":
Fortführung des Projektes "Zeichensprache"

2016

Schulsozialarbeit der Oberndorfer Schulen:
Neben der Einzelhilfe und Beratung in individuellen Problemsituationen gehört auch die Arbeit mit ganzen Schulklassen. Ziel hierbei ist die Stärkung der Klassengemeinschaft und die Förderng sozialer Kompetenzen.

Gymnasium am Rosenberg:
Verbesserte akustische Lernumgebung für hörgeschädigte Schüler/innen druch die Anschaffung eines Standlautsprechers.

Gymnasium am Rosenberg:
"Speed-Cube-Challenge" - Stärkung des Klassenzusammenhaltes und der Teamfähigkeit, sowie Impulse für eine verbesserte Lernkultur und -motivation der Jugendlichen.

Stadtjugendpflege:
„OkiDorf"

Katholische und evangelische Seelsorgeeinheit Oberndorf - "Die Tafel Oberndorf":
Überdachung des Ein- bzw. Ausgangs des Tafelladens.

2015

Jugendkunstschule "Kreisel": Ein Kulturprojekt zur Integration und Partizipation von Flüchtlingen
Projektträger Bürgerstiftung Oberndorf,
Förderung durch den Innovationsfonds Kunst 2014
des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

[Mehr Informationen zum Projekt]


Logo Innovationsfonds

2014

Stadtjugendpflege: „OkiDorf"
Seniorenzentrum St. Raphael: Orte der Begegnung
Schule des Lebens: Besuch des Hochseilgartens, Sitzgarnitur für den Freisitz

2013

Zirkus „Konfetti“: Förderung des Kinder-Besuches des Zirkus der Partnerstadt Thierville-sur-Meuse

2012

Ivo Frueth Schule: Kunsttherapie
Stadtjugendpflege: „OkiDorf“

2011

Kindergrippe im Evangelischen Kindergarten Boll:
Projekt:Sonne-Blume Sand und Mehr. Ein pädagogisches Projekt
Grundschule Aistaig, Grundschule Beffendorf, Grundschule Lindenhof:
aid – Ernährungsführerschein
Grundschule Hochmössingen:
Einrichtung einer Grundschulbibliothek mit Teeküche
Grundschule Lindenhof:
Schulhofverschönerung
Gymnasium am Rosenberg:
Rhythmisierung des Schulalltages Tischtennisplatte im Freien
Ivo Frueth Schule:
Kunsttherapie
Jugend Kunstschule „Kreisel“:
Kunst und Naturwissenschaft

2010

Stadtjugendpflege:
„OkiDorf“
Stadtjugendpflege:
Präventions Theater „Total Vernetzt-und alles klar?“

2009

Sozialstation Oberndorf:
Beschaffung von Arbeitsgeräten und Hilfsmitteln.
Gutenberg Schule Bochingen:
„Photovoltaikanlage und Schulgarten“ zur Erreichung der Stromversorgung der Schulaquarien
und der Umgestaltung des Schulgartens
Katholische und evangelische Seelsorgeeinheit Oberndorf - "Die Tafel Oberndorf":
Projekt „Tafelladen“
Schule des Lebens „Mutpol“:
Werkzeuge

2008

Fördergemeinschaft der Ivo-Frueth-Schule Oberndorf a. N.:
Unterstützung zur Einrichtung der Mittagsküche
Bürger für Bürger:
Infotafel „Wilhelm Wolf- Weg“
Jugendkunstschule „Kreisel“
Stadtjugendpflege: „Okidorf“

2007

Schule des Lebens „Mutpool“:
Projekt „Wald“
Jugendkunstschule Oberndorf:
„Kunsttherapeutischer Unterricht in der Ivo-Frueth-Schule“

2006

Gymnasium Oberndorf:
„Ganztagsbetreuung“
Stadtjugendpflege:
„Okidorf“

2005

Bürger für Bürger:
„Bürgerpavillion“
Kunstprojekt:
„Fallende Römische Mauer“

2004

Stadtjugendpflege:
„Okidorf“
Anneliese-Mey-Haus Oberndorf-Aistaig:
Errichtung eines „Wohlfühlraumes“

2003

Altenzentrum Oberndorf
„Bewegung als Therapie“
Hospizgruppe Oberndorf

2002

Altenzentrum Oberndorf:
„Erinnern heißt Leben“ Aufbau eines Besuchsdienstes und einer Besuchsgruppe für Demenzerkrankte im häuslichen Bereich insgesamt